Skip to main content

An: Bundeskanzler Sebastian Kurz

JA zum Sozialbonus-Basiseinkommen, das ausschließlich bei lokalen Betrieben eingelöst werden kann

JA zum Sozialbonus-Basiseinkommen, das ausschließlich bei lokalen Betrieben eingelöst werden kann

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler!
Sagen Sie JA zur „SOL-idarisierung“ unserer Wirtschaft in 3 Schritten. JA zum SOL Sozialbonus als zusätzliches Pro Kopf Basiseinkommen, das ausschließlich in unserer lokalen und regionalen Wirtschaft eingelöst werden kann.

Der österreichische Non-Profit-Verein Planet SOL mit Sitz in Bad Vöslau bei Wien hat das demokratische Sozialbonussystem Planet SOL Pay ins Leben gerufen und bietet nun Österreichs Bürgerinnen und Bürgern ein Pro Kopf Sozialbonus-Basiseinkommen im Wert von 1.000,- EUR monatlich, über 6 Monate bis Oktober 2020, unbürokratisch ab sofort verfügbar und NICHT rückzahlbar!
Mit dem Sozialbonus werden Liquidität und Kaufkraft genau dort erzeugt und ausgegeben, wo sie gebraucht werden, bei den Familien, beim Konsumenten.
In der Folge fördert der Sozialbonus, im Gegensatz zum herkömmlichen Euro, speziell unsere klein- & mittelständische Wirtschaft, da er ausschließlich bei österreichischen Bauern, Nahversorgern, Gesundheits- und Pflegedienstleistern, Startups, EPU, KMU, Vereinen und Gemeinden regional einlösbar ist, jedoch nicht international bei Handelsketten, Amazon & Co.

Der Sozialbonus kann von jedem teilnehmenden Konsumenten und von jedem Unternehmer, der Sozialbonus-Akzeptanzstelle ist, ab sofort als einfaches „Gutschein“-Bonussystem verwendet werden.

Wir fordern, dass Sie
1. den Sozialbonus im erklärten Zeitraum von 6 Monaten zumindest als Gutscheinsystem neben dem Euro, idealerweise jedoch als zusätzliches „Interims-Zahlungsmittel“ erklären und ihn
2. den Konsumenten, sowie Klein- und Mittelbetrieben unseres Landes dementsprechend empfehlen.
3. Zudem soll der leistungserbringende Unternehmer den Sozialbonus, den er von seinen Kunden sammelt, in Ruhe und geordnet NACH der Krise mit einem entsprechenden Fördertopf der Regierung in Euros gegenrechnen dürfen.
Konsumenten hingegen können keine zuvor GESCHENKTEN Sozialboni in Euros zurücktauschen. Damit sind sie motiviert, ihre verbleibenden Boni bei regionalen Betrieben auszugeben und sich damit Leistung aus der örtlichen bzw. regionalen Wirtschaft zu holen.
Die Bezahlung im Laden erfolgt einfach und zeitgemäß mittels kostenloser Smartphone-App. Für Teilnehmer ohne Smartphone kann alternativ auch eine Sozialbonus-Clubkarte ausgegeben und anstelle der Handy-App verwendet werden.
Wir bieten einfachste, unbürokratische Abwicklung und rasche Sozialbonus-Ausschüttung:
Keine aufwendige Datenüberprüfung der Förderungsempfänger im Voraus erforderlich. Um einen Missbrauch des Förderprogramms zu vermeiden, wird vom Teilnehmer ein Unterstützungs-Eigenbeitrag von einem Zehntel der ausgeschütteten Fördersumme eingefordert.

Warum ist das wichtig?

Der Shutdown der Wirtschaft ist eine historische Chance! Auch unser Planet erholt sich allmählich vom bisherigen Raubbau. Setzen wir Österreicher mit Vorbildwirkung die Weichen neu: Der nächste Schritt muss nun nicht zurück ins alte Hamsterrad führen, sondern vorwärts in eine entschleunigte, gesunde Wirtschaft, eine Wirtschaft, die auch in das Ökosystem unseres Planeten passt.
Lenken wir also unseren politischen und wirtschaftlichen Fokus vom Bruttosozialprodukt zum Bruttosozialglück. Das hier erklärte nationale Ziel soll die „SOL…idarisierung“ unserer Wirtschaft sein, das heißt, Soziale Werte, Oekologische Nachhaltigkeit und Lokale Autonomie in unsere Wirtschaft und Gesellschaft Schritt für Schritt einfließen zu lassen. Die Geschichte hat es gezeigt, mit Euros, Hilfskrediten und Steuern allein ist das nicht machbar. Es braucht parallel dazu einen lokalen Lenkimpuls durch ein öko-soziales Belohnungssystem. Genau dafür wurden das demokratische Mediennetzwerk und das Sozialbonussystem von Planet SOL ins Leben gerufen.

Wir bieten Ihnen 100%-ige Projekttransparenz und gelebte Basisdemokratie:
Unsere Clubmitglieder können auf Antrag Projektteilhaber des Non-Profit-Vereins Planet SOL werden und so über den Planet SOL Konsensausschuß basisdemokratisch abstimmen, mitwirken und die ordnungsgemäße Projektabwicklung überprüfen. Das Sozialbonus-Paymentsystem Planet SOL Pay erfüllt modernste IE-Sicherheitsstandards und ermöglicht Teilnehmern und öffentlichen Stellen (z.B. dem Finanzamt), gemäß Datenschutzverordnung ohne Bekanntgabe von personenbezogenen Daten, jederzeit und völlig transparent Einblick in alle Sozialbonus-Kontobewegungen zu nehmen.
Jetzt heißt es: Aufbruch in eine gesunde regionale Wirtschaft, in eine Wirtschaft, die auch in das Ökosystem unseres Planeten passt: www.planetSOLpay.com.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Wir brauchen funktionierende alternative regionale Lösungesnetzwerke zur Umwandlung der Krise in neue Chancen
  • Genial! Hier geht´s ums Leben: entschleunigt, sozial und nachhaltig leben und wirtschaften wollen wir doch alle - und mit diesem Programm ist das erstmals ganzheitlich realistisch machbar!
  • Tötung ist keine Lösung

Neuigkeiten

2020-04-22 14:09:02 +0200

100 Unterschriften erreicht

2020-04-21 16:01:55 +0200

50 Unterschriften erreicht

2020-04-21 15:54:35 +0200

Ich freue mich über die ersten, die mitmachen!
Es geht bei diesem Programm ja ums Leben, darum, dass wir jetzt und nach der Krise nicht mehr zurück ins Hamsterrad der Leistungsgesellschaft fallen müssen, mit diesem Programm geht Leben auch anders: nämlich entschleunigt, sozial und nachhaltig, alles da… und wenn es in dieser 6-monatigen "Test"-Phase gut ankommt, könnte eine neue Lebenskultur daraus werden...
Verbindet euch auch mit uns über Facebook: www.facebook.com/planetSOL.at und über unsere Mitgliedermedienplattform www.planetSOL.at

2020-04-20 15:13:19 +0200

25 Unterschriften erreicht

2020-04-20 09:14:30 +0200

10 Unterschriften erreicht