Skip to main content

An: Österreichische Bundesregierung und Landespolitiker:innen

Notbremse zur Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems für alle jetzt

Angesichts
zunehmender Covid19-Infektions- und Todeszahlen
zunehmender Überlastung in Krankenhäusern und in der Pflege
bevorstehender Triage auf Intensivstationen
FORDERN WIR
1. Einen sofortigen 14 tägigen harten Lockdown für alle in ganz Österreich.
2. Eine durchgehende ffp2-Masken-Pflicht in allen Innenbereichen und öffentlichen Verkehrsmitteln
3. Intensivierung von spezifischen Impfkampagnen für noch ungeimpfte Bevölkerungsgruppen
4. Offene Diskussion über die Einführung einer (partiellen) Impfpflicht
5. Verstärktes Eintreten für die weltweite Freigabe von Impfstoffpatenten und die gerechte Verteilung von Impfstoffen

Warum ist das wichtig?

Es kann und darf nicht sein, dass es zu (weiteren) Triagen auf Intensivstationen im reichen Land Österreich kommt.
Die öffentliche Gesundheitsversorgung muss auf jeden Fall für alle in Österreich lebenden Menschen aufrecht erhalten werden.
Das überarbeitete Personal im medizinischen und pflegerischen Bereich muss dringend entlastet werden.
Wir können die Auswirkungen der Pandemie in Österreich nur gemeinsam, sprich gesamtgesellschaftlich eindämmen.
Es braucht jetzt eine länder- und partei- übergreifende Solidarität.

Neuigkeiten

2021-11-17 18:18:16 +0100

100 Unterschriften erreicht

2021-11-17 12:53:48 +0100

50 Unterschriften erreicht

2021-11-17 11:00:09 +0100

25 Unterschriften erreicht

2021-11-17 07:10:05 +0100

10 Unterschriften erreicht