Skip to main content

An: LH Günther Platter, LH-Stv ÖK Josef Geissler, LH-Stvin Mag. Ingrid Felipe

Für ein lebenswertes Außerfern. Fernpass-Scheitel-Tunnel NEIN DANKE!

Diese Petition ist beendet.

Für ein lebenswertes Außerfern. Fernpass-Scheitel-Tunnel NEIN DANKE!

Wir wollen keinen Fernpass-Scheitel-Tunnel, der für mindestens 110 Millionen Euro eine Fahrzeitverkürzung von nur 3 Minuten bringen soll, aber sicher zu einer weiteren Zunahme des Verkehrs, besonders des Schwerverkehrs führen wird.
Wir wollen eine sofortige Optimierung des Dosiersystems, welches ab Reute Süd gut funktioniert, aber ohne Regelung, bzw. Dosierung des Umgehungsverkehr den Verkehr zwischen Vils und Reutte an den Reisewochenenden zu Erliegen bringt. Auch der Verlauf von Süden nach Norden muss deutlich verbessert werden.
Wir wollen ein lebenswertes Außerfern für uns, unsere Kinder und Enkeln ohne Gesundheitsgefährdung durch zunehmende Abgase und Lärm.

Warum ist das wichtig?

Laut allen Gutachten bringt der Fernpass-Scheitel-Tunnel für den PKW Verkehr keine Verbesserung an den staugeplagten Reisewochenenden. Vielmehr kommt es zu einer weiteren Blockabfertigung.
Unsicherheit laut allen Gutachten besteht in der Aufrechterhaltung des Fahrverbots für LKW über 7,5 Tonnen. Der Schwerverkehr mit Ausnahmegenehmigungen hat ja trotz dieses Verbotes in den letzten 5 Jahren bereits um 30% zugenommen. Derzeit fahren ca 1000 LKW täglich über den Fernpass. Fachleute sprechen in ihren Gutachten von einer Zunahme um das 3-4 fache, sollte das 7,5 Tonnen Limit fallen.
Mehr Info finden sie auf der homepage www.fernpasstunnel.at, wo sie auch ein zusätzliches Statement abgeben können.
Stimmen sie gegen den Bau des Fernpass-Scheitel-Tunnels und appellieren sie damit an den Hausverstand, die Vernunft und die Verantwortung der politischen Entscheidungsträger.

Kategorie

Neuigkeiten

2019-01-21 20:13:35 +0100

100 Unterschriften erreicht

2019-01-19 09:46:16 +0100

50 Unterschriften erreicht

2019-01-18 16:05:25 +0100

25 Unterschriften erreicht

2019-01-18 13:17:38 +0100

10 Unterschriften erreicht