Skip to main content

An: Bund und Länder

Mehr von uns. Besser für Alle. Kampagne für mehr Personal in den Krankenhäusern

Mehr von uns. Besser für Alle. Kampagne für mehr Personal in den Krankenhäusern

• 20 Prozent mehr Personal in den Krankenhäusern
• Österreichweit einheitliche und verbindliche Berechnungsmethode für die
Zahl der Pfleger_innen in den Krankenhäusern
• Offensive in der Aus- und Weiterbildung

Warum ist das wichtig?

Der Krankenhausalltag hat es in sich. Hektik im Dienst und Verantwortung für viele Patient_innen. Immer komplexere Krankheitsbilder, Multimorbidität, Demenz. Aggressivität aufgrund langer Wartezeiten machen die Arbeit anspruchsvoller. Und wenn du einmal deine freien Tage zum Durchschnaufen hast, kommt der Anruf aus dem Krankenhaus: Könntest du bitte einspringen?
So kann es nicht weitergehen. Wir, die vida, setzen uns dafür ein, dass das Krankenhaus ein besserer Arbeitsplatz wird.
„Mehr von uns. Besser für alle.“ ist der Titel der Kampagne, mit der wir auf die Situation der Mitarbeiter_innen in den Krankenhäusern aufmerksam machen. Seit Jahren drückt sich die Politik davor, bundesweit einheitliche Standards für die Personalplanung in der Pflege festzulegen. Als Krücke für die Berechnung dient ein Tätigkeitskatalog, der den Alltag in Minuten und Sekunden durchtaktet. Aber: Krankenhäuser sind keine Fabriken und Menschen sind keine Autos, an denen man im Akkord herumschrauben kann.
Damit muss Schluss sein.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Weils nimmer zum aushalten ist, diese Zustände in dieser Branche, und ich sonst gezwungen bin den Hut drauf zu werfen und mich definitiv umorientieren werde!!!! Danke Ende ein baldig Ehemaliger KRANKENPFLEGER!!!!!!
  • Weil ich mich um die Zukunft sorge. Wir werden alle älter und somit kommen alle möglichen Krankheiten auf uns zu. Daher möchte ich eine bestmögliche Versorgung, die eben nur mit mehr Personal gewährleistet ist.
  • Weil es nicht mehr möglich ist die Sicherheit unserer Patienten zu gewährleisten und die Gesundheit von Patienten und Pflegekräften unter den Umständen leidet.

Neuigkeiten

2019-11-25 10:16:20 +0100

5,000 Unterschriften erreicht

2019-09-08 15:04:53 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2019-09-05 20:17:11 +0200

500 Unterschriften erreicht

2019-09-04 16:15:18 +0200

100 Unterschriften erreicht

2019-09-04 13:51:37 +0200

50 Unterschriften erreicht

2019-09-04 12:29:52 +0200

25 Unterschriften erreicht

2019-09-04 11:41:32 +0200

10 Unterschriften erreicht