Skip to main content

An: Österreichisches Parlament

Vermehrung des Lebensraumes von Pflanzen und Tieren

Vermehrung des Lebensraumes von Pflanzen und Tieren

Wir, die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Petition, fordern das österreichische Parlament auf, folgende Gesetze zu beschließen:
• Ein Bauvorhaben darf nur auf bereits versiegelter Fläche durchgeführt werden.
• Wer ein Bauvorhaben realisieren will, muss eine gleich große, bereits versiegelte Fläche, wie die, die er bebauen will, renaturieren und benötigt dazu eine Bewilligung zur Renaturierung der versiegelten Fläche. Ohne dieser ist eine Genehmigung eines Bauvorhabens nicht möglich.
• Die zu renaturierende versiegelte Fläche befindet sich vorzugsweise in einem Gebiet, das von der zuständigen Behörde festgelegt wurde. Aufgabe der Behörde ist es, aus den verschiedenen einzelnen eingereichten Bewilligungsanträgen zur Renaturierung versiegelter Flächen, eine große zusammenhängende renaturierte Fläche herzustellen.

Warum ist das wichtig?

Wir erleben derzeit das 6. große Artensterben (5 gab es in den letzten 540 Millionen Jahren)
1) welches von allen vorausgegangenen das rasanteste ist. Täglich sterben bis zu 130 Tier- und Pflanzenarten aus.
2) Hauptursache ist der Rückgang ihres natürlichen Lebensraumes. (Laut Umweltbundesamt betrug 2015 – 2017 der tägliche Flächenverlust in Österreich 12,9 ha.)
3) Daher wird das ökologische Gleichgewicht, von dem auch der zivilisierte Mensch abhängig ist, tagtäglich labiler. Deshalb ist eine Kehrtwende bei der Flächenwidmung für Bebauungsvorhaben in Richtung Vermehrung des Lebensraumes von Pflanzen und Tieren dringendst notwendig!

Quellen:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/artensterben-jaehrlich-verschwinden-58-000-tierarten-a-982906.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Aussterben
http://www.umweltbundesamt.at/news_190508a/

Kategorie

Neuigkeiten

2021-05-28 17:57:59 +0200

10 Unterschriften erreicht