Skip to main content

An: Mag. LLic. Dr. Monsignore Johannes Salzl

Erhalt alter Rebkulturen

GS
Picture
Gestartet von
Günther Schönberger
Erhalt alter Rebkulturen

Sehr geehrter Herr Pfarrer,
verhindern Sie die Vernichtung von altem Kulturgut indem Sie die Rodung alter Rebstöcke nicht durchführen lassen.

Warum ist das wichtig?

Das Weinbaugebiet auf der Westseite des Neusiedlersees ist mit ca. 2800 Jahren das älteste Weinbaugebiet Mitteleuropas. Nun besteht die katholische Kirche von Mörbisch auf die Rodung von 2 dieser Weingärten mit ca. 40 Jahre alten Rebstöcken, bei denen der Pachtvertrag mit uns per 30.9.2017 ausgelaufen ist. Mit dieser Petition möchten wir versuchen die Vernichtung von Leben und Vernichtung von Kultur und biodynamischen Agrarflächen zu verhindern. Reben zu zerstören kommt einer Kulturschande gleich. Überall auf der Welt werden alte Rebstöcke gesucht und gepflegt. Mörbisch ist ein Ort mit einer Jahrhunderte alter Weinbautradition. Seit jeher hat sich die Kirche für Weinbau und Weinbereitung eingesetzt. Das Roden der Rebstöcke wäre ein Widerspruch zu alldem, wofür die Kirche eintritt und steht.

Neuigkeiten

2018-04-26 10:44:22 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2018-04-13 07:21:33 +0200

500 Unterschriften erreicht

2018-04-12 13:50:46 +0200

100 Unterschriften erreicht

2018-04-11 10:53:13 +0200

50 Unterschriften erreicht

2018-04-10 20:14:36 +0200

25 Unterschriften erreicht

2018-04-10 17:50:59 +0200

10 Unterschriften erreicht