Skip to main content

An: Integrationsministerin Susanne Raab

Nein zur Islam-Landkarte!

Nein zur Islam-Landkarte!

Frau Raab, diese Website muss umgehend vom Netz genommen werden!

Warum ist das wichtig?

Vorgestellt wurde etwa eine „Islam-Landkarte“ mit muslimischen Organisationen und Kultusgemeinden in Österreich. Über 600 derartige Einrichtungen wurden darin erfasst (ausgewiesen werden etwa Namen von Vertreterinnen und Vertretern bis hin zu den genauen Adressen). Ziel sei es, einen Überblick über diese Vereine zu geben und jene zu identifizieren, die dem „politischen Islam“ zuzurechnen seien, hieß es bei der Präsentation. Die Auflistung stellt die aufgelisteten Vereine und Organisationen sehr wohl unter einen „Generalverdacht“ und sei „eine Art Überwachungsmechanismus“, wie Baghajati gegenüber dem Ö1-Mittagsjournal sagte. Es sei eine Abkehr vom System, das stets auf Dialog ausgelegt war. Die Website islam-landkarte.at gefährdet die Moscheen und muslimischen Vereine in unserem Land und somit auch die Besucher_Innen dieser Einrichtungen. Damit sind pauschal alle in Österreich lebenden Muslime und Musliminnen als potenzielle Gefahr stigmatisiert. Der somit entstandene Generalverdacht aller Organe und der Gläubigen ist untragbar! Weitere Infos gibt es unter https://orf.at/stories/3214929/


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Wir sind keine Gefahr, wir sind in Gefahr
  • Damit sind alle Muslime und Musliminnen in Österreich potenzell gefährdet und es ist eine Vorverurteilung wegen des Glaubens.
  • Weil mir das wohl unserer Gemeinde am Herzen liegt.

Neuigkeiten

2021-06-02 22:34:29 +0200

5,000 Unterschriften erreicht

2021-05-28 23:30:17 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2021-05-28 21:03:47 +0200

500 Unterschriften erreicht

2021-05-28 14:59:49 +0200

100 Unterschriften erreicht

2021-05-28 13:37:54 +0200

50 Unterschriften erreicht

2021-05-28 12:35:59 +0200

25 Unterschriften erreicht

2021-05-28 11:34:53 +0200

10 Unterschriften erreicht