Skip to main content

An: Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann

Unterstützungspersonal für unsere Schulen dringend gefordert

Wir fordern ausreichendes Unterstützungspersonal (Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter/Psychologinnen und Psychologen/administratives Personal) für unsere Schulen.

Warum ist das wichtig?

Die Ereignisse der letzten Tage rund um die Vorkommnisse an einer Wiener HTL haben neuerlich gezeigt, dass der bereits seit Jahren bestehenden Forderung nach ausreichendem Unterstützungspersonal für unsere Schulen Nachdruck verliehen werden muss.

Klar ist, dass Aggression, von welcher Seite auch immer sie ausgeht, keineswegs zu tolerieren ist und entsprechende Maßnahmen zu setzen sind. Ebenso inakzeptabel und zu sanktionieren sind die Anfertigung und Veröffentlichung von Videos ohne Einverständnis Betroffener.
Was dieser Fall jedoch erneut unter Beweis stellt, ist, dass den Schulen dringendst die schon seit Jahren geforderten, nötigen finanziellen Ressourcen und psychologisch geschultes Unterstützungspersonal zur Verfügung gestellt werden müssen! Lehrerinnen und Lehrer müssen bei der Lösung auftretender Konflikte unterstützt werden, um solche Vorfälle möglichst hintanzuhalten.

JETZT ist die Politik gefordert. Das Finanzministerium muss endlich das dafür nötige Budget zur Verfügung stellen. Es ist dringender Handlungsbedarf gegeben - Österreichs Schulen brauchen die Ressourcen JETZT.

Zum Weiterlesen:
[1] WienerZeitung, 07.05.2019 https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/wien/2007901-Nach-Gewalt-nun-Timeout-Klassen.html
[2] wien.orf.at, 06.05.2019 https://wien.orf.at/news/stories/2980029/


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Aktuelle Ereignisse zeigen, dass das Unterrichten immer schwieriger wird und LehrerInnen sich kaum noch auf ihre Hauptaufgabe kümmern können!
  • Weil Unterrrichten immer mehr NEBENSACHE wird und die psychische und emotionale Betreuung der SchülerInnen mehr und mehr Zeit in Anspruch nimmt.
  • eine Lehrkraft sich nicht alleine auf die vielen verschieden Bedürfnisse, Stärken, Schwächen, Entwicklungsstufen ect. der Schüler*innen eingehen kann.

Neuigkeiten

2019-05-12 19:23:51 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2019-05-09 23:34:06 +0200

500 Unterschriften erreicht

2019-05-08 20:38:32 +0200

100 Unterschriften erreicht

2019-05-08 17:54:01 +0200

50 Unterschriften erreicht

2019-05-08 14:49:23 +0200

25 Unterschriften erreicht

2019-05-08 11:45:30 +0200

10 Unterschriften erreicht