Skip to main content

An: Bundesverwaltungsgericht

Bleiberecht für Hussein Alrubaye

SW
InitiatorIn kontaktieren
Gestartet von
Sabine Wolf
Bleiberecht für Hussein Alrubaye

Ich fordere eine Arbeitsbewilligung bzw. einen positiven Asylbescheid für Hussein Alrubaye.

Warum ist das wichtig?

Herr Al Rubaye hat in Linz die zweijährige Schule für Sozialbetreuungsberufe mit dem Schwerpunkt Altenarbeit mit gutem Erfolg
abgeschlossen. Er ist jetzt Fach-Sozialbetreuer für Altenarbeit.

Er hat in jedem Praktikum ein sehr gut und würde sofort angestellt, wenn er arbeiten dürfte. Nach 5 Jahren in Österreich hat er noch
Immer keinen positiven Bescheid. Er kann sehr gut Deutsch und ist in Linz gut integriert.

Anscheinend bekommt er erst eine Arbeitsbewilligung, wenn er 6 Monate gearbeitet hat. Wie soll das bitte gehen?
Als Laie kann ich das nicht verstehen.

In Österreich gibt es einen großen Mangel an Pflegekräfte. Habe das jetzt selbst erlebt, als mein Vater zu pflegen war.

Herr Al Rubaye hat sich nichts zu Schulden kommen lassen und könnte sich gut selbst versorgen.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Weil es mir wichtig ist, dass unser lieber Hr. Hussein Unterstützung bekommt.
  • Hussein ist ein liebenswerter Freund und er war in Mauerkirchen gut eingebunden.
  • In der Pflege wird immer angagiertes und motiviertes Personal gesucht! Es ist schwer jemanden zu finden, der diese Arbeit gerne macht und sich um unsere alten Bewohner kümmert. Es ist schön zu sehen, dass jemand aus freiem Willen unsere Sprache erlernt und eine Ausbildung abschließt.

Neuigkeiten

2020-11-19 15:38:31 +0100

500 Unterschriften erreicht

2020-10-28 08:27:58 +0100

100 Unterschriften erreicht

2020-10-26 23:16:29 +0100

50 Unterschriften erreicht

2020-10-26 18:26:06 +0100

25 Unterschriften erreicht

2020-10-26 17:38:07 +0100

10 Unterschriften erreicht