Skip to main content

An: Salzburger Landtag, Gemeinderat der Stadt Salzburg, Salzburger Verkehrsverbund

Mobilpass für Salzburg!

Mobilpass für Salzburg!

Petition: Mobilitätspass für die Stadt Salzburg

Der öffentliche Verkehr muss leistbar werden!

Gerade im teuren Salzburg braucht es einen leistbaren Öffi-Tarif für alle, die keine großen Einkommen haben. Leistbare Bus-Tickets bedeuten mehr Möglichkeiten und mehr Selbstbestimmung. Es ist eine wichtige Entlastung und ein Anreiz zum Umsteigen auf öffentliche und umweltfreundliche Verkehrsmittel.

Warum ist das wichtig?

Salzburg ist nicht nur eine der teuersten Städte zum Wohnen, sondern auch Schlusslicht bei den teuren Bus-Preisen. Die Kosten für Einzelfahrtkarten, Wochen- und Monatstickets sind Jahr für Jahr gestiegen. Wer in der Stadt Salzburg auf den Bus angewiesen ist, muss mittlerweile tief in die Tasche greifen.

Wer im Monat mit 1.300 Euro auskommen muss und die Hälfte für das Wohnen zahlt, für den sind 59 Euro für eine Monatskarte eine schwere Belastung. Das betrifft Beschäftigte in Branchen wie dem Handel oder der Gastronomie ebenso wie alle, die auf Arbeitssuche sind oder auf Sozialunterstützung angewiesen sind.

Andere Städte zeigen: Es geht auch besser. Linz hat eine Monatskarte um 14 Euro für alle, die nicht mehr als 1.300 Euro netto im Monat zur Verfügung haben. In Graz zahlt man mit der städtischen Sozialkarte nur 4 Euro monatlich für Bus und Straßenbahn. In Leonding können Personen mit niedrigen Einkommen die Öffis für 13 Euro im Monat nutzen.

Salzburg, Österreich

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL

Neuigkeiten

2022-03-03 21:56:47 +0100

500 Unterschriften erreicht

2022-01-21 14:21:25 +0100

100 Unterschriften erreicht

2022-01-07 23:22:44 +0100

50 Unterschriften erreicht

2022-01-07 19:15:11 +0100

25 Unterschriften erreicht

2022-01-06 20:22:29 +0100

10 Unterschriften erreicht