Skip to main content

An: Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger

STOPPT GLYPHOSAT

STOPPT GLYPHOSAT

Wir fordern ein sofortiges nationales Verbot von Glyphosat!

Warum ist das wichtig?

Glyphosat ist ein gefährliches Pflanzengift!

Es trägt zum Aussterben von Bienen und anderen Insekten bei. Dieses Gift landet über die Äcker aber auch auf unseren Tellern, schadet unserer Gesundheit und ist laut Expertenmeinung krebserregend.

Glyphosat ist auch für Umweltschäden verantwortlich. Der intensive Einsatz von Pestiziden (wie Glyphosat) in der Landwirtschaft hat mitunter dazu beigetragen, dass heute viele Insektenarten gefährdet und vom Aussterben bedroht sind. Diese Entwicklung kann zu einem Kollaps der Ökosysteme der Natur führen, wie neueste Untersuchungen zeigen.

Auf EU-Ebene wurde die Verlängerung der Zulassung des Wirkstoffs – ohne Zustimmung Österreichs – beschlossen. Wir dürfen nicht länger warten. Wir müssen JETZT aktiv werden und Glyphosat in Österreich verbieten.

Bertram Friessnegg, Jurist
Fabian Mayr, Berufsimker

Profil schreibt am 13. Jänner 2019 über das grassierende Artensterben bei Tieren und Pflanzen: https://www.profil.at/wissenschaft/artensterben-tiere-pflanzen-oesterreich-10587399

Podcast zu Susanne Dohrns Buch "Das Ende der Natur - Die Landwirtschaft und das stillle Sterben vor unserer Haustür": https://www.deutschlandfunkkultur.de/susanne-dohrn-das-ende-der-natur-gruene-monokultur-statt.1270.de.html?dram:article_id=394361

Biene Österreich - Imkerbund Österreich beweist, Insektenschutz ist essenziell für unser Ökosystem: https://www.biene-oesterreich.at/eu-kommission-schlaegt-massnahmen-zum-schutz-von-bestaeuberinsekten-vor+2500+1138405


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Glyphosat gibt's immer noch in Lagerhäusern zu kaufen. Wann wird das endlich gestoppt?
  • Weil es ein Gilft gegen die Schöpfung ist ! Die Natur ist unser Leben und ich danke täglich Gott für unsere wunderbare Natur in Österreich und auf der ganzen Welt... wir dürfen es nicht zulassen, sie schleichend zu zerstören....
  • Ich wohne in der Steiermark im Mürztal in einer kleinen Siedlung von ca. 9 Einfamilienhäusern. In unmittelbarer Nähe, angrenzend befindet sich ein Pflanzgarten der Besitzer spritzt sehr häufig Herbizide. Von meinen Nachbarn sind von 9 Einfamilienhäusern 5 Personen an KREBS erkrankt. Ich bin Mutter von einem 7 jährigen Jungen und hoffe von ganzen Herzen das wir diesen Wahnsinn abstellen können!!!! Danke

Neuigkeiten

2019-04-26 10:22:47 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2019-03-04 20:06:52 +0100

500 Unterschriften erreicht

2019-02-23 15:13:37 +0100

100 Unterschriften erreicht

2019-02-22 14:31:19 +0100

50 Unterschriften erreicht

2019-02-22 11:04:47 +0100

25 Unterschriften erreicht

2019-02-21 23:36:09 +0100

10 Unterschriften erreicht