Skip to main content

An: Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein

Mitsprache der Erfahrungsexpert*innen für psychische Gesundheit im Beraterstab

Aufgrund des Anstiegs von psychischen Problemen im Rahmen der Corona Krise, wurde ein Beraterstab im Gesundheitsministerium eingerichtet. Wir fordern, dass eine Betroffenenvertretung in den Beraterstab aufgenommen wird. Bis dato wurde dieser Forderung nicht nachgekommen.

Warum ist das wichtig?

Man spricht immer wieder von Partizipation. Wenn sie jedoch sinnvoll wäre, findet sie nicht statt.
Menschen mit psychischen Erkrankungen haben sehr viel Expertise. Die Einbindung von mehr Peerarbeit und dessen Unterstützung sowohl von gesetzlicher als auch finanzieller Seite ist hier dringend angesagt.

Hier noch weiterführende Links zur Information:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210127_OTS0175/anschober-psychosoziale-gesundheit-ist-wichtiger-teil-der-krisenbewaeltigung
https://www.derstandard.at/jetzt/livebericht/2000123644871/1000216668/mehr-als-100-millionen-corona-infektionen-weltweit-bestaetigt


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Weil Betroffene die besten Experten für die Themen ihrer Betroffenheit sind!

Neuigkeiten

2021-03-24 08:57:54 +0100

100 Unterschriften erreicht

2021-02-28 20:57:15 +0100

50 Unterschriften erreicht

2021-02-27 19:28:03 +0100

25 Unterschriften erreicht

2021-02-27 18:04:43 +0100

10 Unterschriften erreicht