Skip to main content

An: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Aufstehn für unsere Jugend - Recht auf Bildung

KH
InitiatorIn kontaktieren
Gestartet von
Karin Höpperger
Aufstehn für unsere Jugend - Recht auf Bildung

Wir fordern die landesweite Rückkehr zum Präsenzunterricht für die 14 bis 19-jährigen.

Warum ist das wichtig?

Die Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung, die mit 3. November 2020 um 0:00 Uhr in Kraft tritt, beinhaltet auch die landesweite Umstellung auf Distance Learning für Oberstufen-Schüler*innen.

Distance Learning ist kein Ersatz für den Präsenzunterricht, weder was die Leistungsvermitttlung, die Leistungssicherung noch was das soziale Lernen anbelangt.

Die Innsbrucker Universität hat eine Studie veröffentlicht, die besagt, dass junge Menschen besonders belastet von dieser Situation sind, da sie wenig Krisenerfahrung haben. [1]

Jugendliche brauchen Struktur und soziale Kontakte, um sich entwickeln zu können. Wenn soziale Kontakte zumindest in der Schule möglich sind - Kontakte, die den Regeln Maskenpflicht, Abstand usw. entsprechen - werden die Jugendlichen eher bereit sein, außerhalb darauf zu verzichten, wo es keine oder nur eingeschränkte präventive Sichterheitskonzepte gibt.

Es darf nicht sein, dass Jugendliche die Verantwortungsträger unserer Gesellschaft sind, indem sie für die Infektionszahlen verantwortlich gemacht werden, wo nachweislich nur 3% der Cluster in Schulen entstehen und nur ein Fünftel aller Schüler*innen die Oberstufe besuchen. [2]

Unsere Jugend hat ein Recht auf Bildung. Wir brauchen junge Menschen mit Perspektiven.

Quellen:
[1] Orf.at, 18. Oktober 2020, Junge leiden besonders unter Pandemie: https://tirol.orf.at/stories/3071969/
[2] diepresse.com, 2. Oktober 2020, Nur drei Prozent der Clusterfälle in Schulen und Kindergärten: https://www.diepresse.com/5876202/coronavirus-nur-drei-prozent-der-clusterfalle-in-schulen-und-kindergarten


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Bildung ist wichtig für unsere Jugend
  • Für die Jugendlichen ist der Kontakt mit den Kollegen/innen in der Schule enorm wichtig. Auch das Verstehen vom Unterrichtsstoff ist im Präsenzunterricht viel leichter und besser.
  • Speziell die Oberstufe leidet besonders darunter, seit März haben die keinen regulären Unterricht mehr, so kann es nicht weitergehen !!

Neuigkeiten

2020-11-01 22:02:17 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2020-11-01 19:24:33 +0100

500 Unterschriften erreicht

2020-11-01 13:20:10 +0100

100 Unterschriften erreicht

2020-11-01 12:19:32 +0100

50 Unterschriften erreicht

2020-11-01 11:57:50 +0100

25 Unterschriften erreicht

2020-11-01 11:46:15 +0100

10 Unterschriften erreicht