Skip to main content

An: Bundesregierung

No more domestic flights - ohne Klimaschutzziele keine Staatshilfe

EM
InitiatorIn kontaktieren
Gestartet von
Eva Michlits
No more domestic flights - ohne Klimaschutzziele keine Staatshilfe

Österreich ist ein kleines Land. Die meisten Ziele sind gut mit dem Zug erreichbar. Flüge nach Graz oder Innsbruck sind eine Katastrophe und die Zeitersparnis im Vergleich zum Zug ist minimal. Die AUA soll aufgrund von Corona 600 Millionen erhalten. Geld von vielen SteuerzahlerInnen. Deswegen muss die Staatshilfe an Klimaschutzziele gekoppelt werden wie bspw. in Frankreich. Wir fordern: Stopp von Inlandsflügen in Österreich!

Warum ist das wichtig?

Das Flugzeug ist im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln besonders klimaschädlich. 2019 hatten rund ein Drittel der Fluggäste mit Abflugsort Wien einen Kurzstreckenflug mit weniger als 800 km gebucht. Kurzstreckenflüge haben einen besonders hohen CO2-Ausstoß und verursachen in Österreich laut Umweltbundesamt rund 50 Mal mehr klimaschädliche Emissionen pro Personenkilometer als die Bahn. Um die weitere Erderwärmung einzudämmen und die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erfüllen, muss der Flugverkehr drastisch reduziert werden. Das Flugzeug ist ein Verkehrsmittel für lange Distanzen.
(Quelle: VCÖ, UBA)

Neuigkeiten

2020-06-10 19:39:02 +0200

500 Unterschriften erreicht

2020-06-06 07:52:40 +0200

100 Unterschriften erreicht

2020-06-05 19:30:49 +0200

50 Unterschriften erreicht

2020-06-05 08:46:00 +0200

25 Unterschriften erreicht

2020-06-04 23:19:39 +0200

10 Unterschriften erreicht