Skip to main content

An: Bundesministerin Leonore Gewessler, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ÖBB, VOR

Bitte helfen Sie uns beim ReSTART unserer Regionalbahn vor den Toren Wiens!

Bitte helfen Sie uns beim ReSTART unserer Regionalbahn vor den Toren Wiens!

Die Regionalbahn war bis zur Einstellung im Dezember 2019 die Lebensader in unserer Region.
Wir Bürger/innen aus dem südlichen Weinviertel fordern Sie als gewählte politische Vertreter auf, sich für einen innovativen ReSTART unserer REGIONALBAHN R18 "Schweinbarther Kreuz" mit verlängerter Streckenführung bis zum U-Bahnanschluss in Wien-Leopoldau einzusetzen. Nur so ist ein zukunftsorientiertes Verkehrskonzept für unsere Region vor den Toren Wiens sinnvoll.

Warum ist das wichtig?

Klimawandelbewältigung ist das große Zukunftsthema. Eine zukunftsorientierte, klimaneutrale Mobilitätsstrategie ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Mitte Dezember 2019 wurde im südlichen Weinviertel die letzte Regionalbahn eingestellt - das sogenannte Schweinbarther Kreuz. Die lauten Schreie der Bevölkerung werden von den Verantwortlichen konsequent ignoriert ...
Wir als Aktionsgruppe „Regionalbahn statt Bus“ setzen uns für den Erhalt des schienengebundenen Nahverkehrs ein. Unsere Regionalbahn war schnell, sicher und zuverlässig zur Schnellbahn (für Schüler und Pendler)

Wir wehren uns gegen nun zusätzliche 140 Dieselbusse pro Tag durch unsere bereits vom Durchzugsverkehr belasteten Dörfer!

Es gibt Konzepte für einen ReSTART unserer Regionalbahn R18:
Attraktivierung der Eisenbahnstrecke mit Anbindung an das U-Bahnnetz in Wien, und zwar in Leopoldau und Floridsdorf - mit einer Einschleifung der R18 auf das Schnellbahngleis der Laaer Ostbahn.
Von Groß-Schweinbarth in 32 min nach Leopoldau – dies wäre eine echte Verbesserung für alle Pendler, Schüler, Studenten und Besucher unserer Region und würde sofort angenommen werden.
Vor allem bietet dieses Konzept für eine große Zahl an Pendlern eine echte, zukunftsfähige Alternative zum Auto und bringt mehr Lebensqualität in unsere vom Durchzugsverkehr geplagten Dörfer im Speckgürtel nördlich von Wien.
Bitte unterstützen Sie unser Anliegen im Sinne einer nachhaltigen und klimafreundlichen Verkehrspolitik. Der ReSTART der Regionalbahn mit Einbindung über die Schnellbahntrasse ist ein schönes und vernünftiges Projekt – die Bewohner unserer Region werden dafür sehr dankbar sein.

Aktionsgruppe "Regionalbahn statt Bus"


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Der Zug woa fui leiwond, die Busse gfoin ma ned :(
  • Weil es wichtig ist, dass nciht noch mehr Bahnlinien dem Untergang geweiht sind - man kann nach wie vor auch Güter darauf transportieren... Rüben z.B. ....
  • Schienen statt Lawinen!!!!

Neuigkeiten

2020-01-20 19:49:50 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2020-01-20 07:28:09 +0100

500 Unterschriften erreicht

2020-01-19 18:59:51 +0100

100 Unterschriften erreicht

2020-01-19 18:14:50 +0100

50 Unterschriften erreicht

2020-01-19 17:48:52 +0100

25 Unterschriften erreicht

2020-01-19 17:20:05 +0100

10 Unterschriften erreicht