Skip to main content

An: Bundeskanzler Nehammer, Bundespräsident Van der Bellen

Hilfe für Husein Salimov

Hilfe für Husein Salimov

Ich wende mich mit Verzweiflung an Sie...

Wie Sie sicher aus diversen Medien erfahren haben, wurde Husein Salimov mit seiner Familie am Dienstag nach Aserbaidschan abgeschoben. Husein und seine Familie ist seit sechs Jahren in Österreich und er spielt seit nunmehr 5 Jahren in einem Verein Tischtennis. Er war von Beginn an bemüht, sich in die Trainingsgruppe einzufügen. Auch seine Eltern haben alles gemacht, damit Husein sich so schnell wie möglich in Salzburg integrieren kann. Das ist Husein im Verein sehr schnell gelungen und die ersten sportlichen Erfolge stellten sich auch ein. Er trainiert(e) fünf mal in der Woche für mindestens 2,5 Stunden und spielt(e) bereits in der Landesliga Tischtennis.

Ich schreibe Ihnen aber vor allem als Mensch, der es nicht wahr haben will, dass ein 13jähriger Junge, der hier mit seiner Familie eine neue Heimat gefunden hat und sich voll integriert hat, ohne Vorwarnung am Samstag abend von 6 Polizisten abgeholt wurde, gerade mal 30 Minuten Zeit um das Nötigste zu packen, um dann nach Wien verfrachtet und dort bis Dienstag eingesperrt (!) zu werden, ohne Handy, die Fenster versperrt, bedroht, dass er von seiner Mutter weg gesperrt werde, wenn er nicht sofort zu weinen aufhört!!!

Auch die Begründung des negativen Bescheids, dass die Salimovs dem Sozialstaat Österreich finanziell belasten würden, ist für mich sehr sarkastisch! Die Familie hätte sofort eine Wohnung beziehen können und Frau Salimov hätte sofort arbeiten können, ein Arbeitsplatz war für sie reserviert - es fehlte nur noch der Aufenthaltstitel. Diese Familie hätte sich selbstständig versorgen können! Dazu kam es leider nicht...

Des weiteren ist Frau Salimov Lehrerin in Aserbaidschan gewesen, hat in Österreich alle Deutschkurse gemacht, die ihr angeboten wurde. Solch eine Ressource, die eine pädagogische Ausbildung hat, die muslimischen Community von Innen kennt, hier unserem Schulsystem aktiv helfen könnte, indem sie als Dolmetscher oder auch als Pädagogin einsetzbar sein könnte, bewusst abzuschieben, ist volkswirtschaftlich gesehen ebenfalls sehr bedenklich, gerade bei dem Lehrer:innenmangel, den wir gerade haben!!

Bitte helfen Sie uns, Husein Salimov und seine Mutter wieder legal nach Österreich und nach Salzburg zu holen!

Warum ist das wichtig?

Ich kenne Husein seit 5 Jahren, seitdem er bei unserem Verein, dem UTTC Salzburg begonnen hat Tischtennis zu spielen. Er ist (war) der Doppelpartner meines 13jährigen Sohnes.
Die Familie war immer bemüht sich hier zu integrieren. Bitte helft mir, dass Husein und seine Mutter wieder nach Österreich einreisen dürfen! Die Beiden möchten ihr Leben in Österreich verbringen.
DANKE!
Robert Veit

Neuigkeiten

2022-03-20 09:05:11 +0100

Wir haben für Husein ein Spendenkonto eingerichtet. Davon sollen alle anfallenden Kosten für ihn, wie Flug, Krankenversicherung und vor allem das tägliche Leben in Salzburg, bestritten werden.
Wenn Jede und Jeder, die/der diese Petition unterschrieben hat, nur 1 EURO spendet, könnten Huseins Kosten für ca. 2 Jahre gedeckt werden. Ich bitte EUCH daher, für Husein einige EURO auf das Spendenkonto zu überweisen, damit er ein finanziell gesichertes Leben in Salzburg führen kann.
Ich DANKE EUCH von Herzen bereits jetzt!

Spendenkonto der Salzburger Sparkasse:
Empfänger: UTTC Salzburg
IBAN: AT15 2040 4000 4299 3485
Kennwort: Unterstützung für Husein

Herzliche Grüße
Robert Veit

2022-03-20 09:04:37 +0100

Wir sind gerade dabei Husein mit einem Schülervisum zurück nach Salzburg zu holen.
Vielen Dank für EURE UNTERSTÜTZUNG!
Über 14.000 Unterschriften haben uns geholfen, dass wir das Schülervisum so schnell wie möglich bei den Behörden beantragen können!
Derzeit sammeln wir alle erforderlichen Unterlagen und hoffen, dass wir Husein bald wieder in Salzburg in die Arme schließen dürfen. Eine Familie hat sich bereit erklärt, Husein bei sich aufzunehmen.

Liebe Grüße
Robert Veit

2022-02-23 05:35:10 +0100

10,000 Unterschriften erreicht

2022-02-22 16:32:04 +0100

5,000 Unterschriften erreicht

2022-02-18 12:58:10 +0100

Husein ist derzeit mit seiner Mama bei seiner Oma in Asberbaidschan untergekommen. Er hat telefonisch nach seinen Schulsachen gefragt, die noch in Salzburg sind...

2022-02-17 20:09:47 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2022-02-17 09:00:09 +0100

500 Unterschriften erreicht

2022-02-16 19:05:12 +0100

100 Unterschriften erreicht

2022-02-16 18:12:53 +0100

50 Unterschriften erreicht

2022-02-16 17:54:17 +0100

25 Unterschriften erreicht

2022-02-16 17:41:54 +0100

10 Unterschriften erreicht