Skip to main content

An: Bildungsdirektion Wien

Verpflichtender Ethik-Unterricht in Volksschulen

Verpflichtender Ethik-Unterricht in Volksschulen

Seit mehr als 20 Jahren ist das Thema Ethikunterricht in den österreichischen Schulen ein heiß diskutiertes Thema. 2020 wurde, von der Bundesregierung, mit Heinz Faßmann als Bildungsminister, endlich ein Gesetz dazu veranlasst, welches aber völlig unzureichend ist und bei weitem nicht sein volles, problemlösendes Potenzial ausschöpft! Dieses Gesetz sieht einen Ethikunterricht als Alternative! zu Religionsunterricht, ab der neunten Schulstufe (AHS/BMHS) vor.

Wir fordern daher einen verpflichtenden Ethikunterricht für alle Schüler ab dem Volksschulalter, zusätzlich zu herkömmlichem Religionsunterricht!!

Warum ist das wichtig?

Viele Kinder wachsen in einem familiären Umfeld auf, in welchem menschliche Werte nicht oft genug thematisiert werden. Dazu gehören alltäglich diskutierte Themen wie die Gleichstellung der Geschlechter, Gewalt gegenüber Anderen, das Arm-Reich Gefälle, Menschen mit Behinderung, sexuelle Orientierungen, usw.! Gerade für Kinder im Alter von 6-10 ist dies eine entscheidende Zeit um Moralvorstellungen zu prägen und diese eventuell auch zu den Familien nach Hause mitzunehmen.

Wichtig ist auch zu erwähnen, das mit dem Gesetz, welches mit Herbst 2021 in Kraft tritt, Religion und Ethik gegeneinander ausgespielt werden und viele Eltern mit einer klaren religiösen Einstellung sich dadurch natürlich gegen die Alternative des Ethikunterrichts aussprechen!

https://www.ethikfueralle.at/
https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/zrp/ethik.html
https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2020/PK1233/
https://www.vienna.at/ab-2021-ethikunterricht-fuer-alle-die-religion-abwaehlen/6691757
https://www.katholisch.at/aktuelles/129068/bischof-ethik-und-religionsunterricht-nicht-gegeneinander-ausspielen
https://www.youtube.com/watch?v=VJIMQjgXW2g&t=13s

Neuigkeiten

2021-04-04 08:55:47 +0200

50 Unterschriften erreicht

2021-03-10 19:34:17 +0100

25 Unterschriften erreicht

2021-03-09 14:55:58 +0100

10 Unterschriften erreicht